Das Corona-Hockey-Netflix (DEL-Edition)

Christoph Ullrich

Die besten Filme aus der DEL – für die Corona-Pause zwischendurch

Ihr seid in Quarantäne, weil ihr bei den Tilburg Trappers Eishockey geschaut habt? Nach Tagen des Homeoffices mit aufgedrehten Kindern vermisst Ihr Eishockey? Ihr habt Corona, aber nur leichte Symptome? Ihr seid völlig fertig vom ganzen Handel mit rarem Toilettenpapier? Oder Euch fällt schlicht und ergreifend die Decke auf den Kopf, weil es kein Eishockey mehr gibt? Kein Problem. Wir haben Euch die besten, frei verfügbaren Videos über Eishockey zusammengestellt. Damit kriegt Ihr noch jeden Virus überbrückt – und seid im September, pünktlich zum Start der neuen Saison, historisch bestens über den Sport informiert. Viel Spaß beim Augen-eckig-Schauen.

Deutschsprachige Videos über das hiesige Eishockey

Hier unsere Empfehlungen aus der deutschsprachigen Welt des Eishockeys. Für ein wohliges Gefühl, dass früher nicht immer alles besser war.

Das Eishockey-Wunder von Innsbruck

1976 gewann der DEB erstmals eine olympische Medaille. Der Bayerische Rundfunk hat 2016 eine beachtenswerte Dokumentation über die Bronze-Gewinner von Innsbruck gemacht:

Das Eishockeywunder von Pyeongchang

Wer den bis heute größten Erfolg des DEB noch einmal nachempfinden will, der wird hier fündig:

David Wolf – Dream NHL

Als der heutige Mannheimer David Wolf noch von der NHL träumte, hat ihn der NDR auf seinem Weg dorthin ein Stück weit begleitet. Entstanden ist ein spannender Einblick, wie deutsche Hockey-Stars versuchen, in Übersee Fuß zu fassen:

SC Riessersee – Die Legende lebt

Wer gewann die ersten Play-offs in Deutschland? Es war 1981 der SC Riessersee. Heute spielt der Club in der Oberliga, nachdem er 2018 in die Insolvenz stürzte. Ein Jahr danach hat Sport 1 den Traditionsclub begleitet.

Deutscher Meister 2016 – Der Film

2016 wurde der EHC München zum ersten Mal Deutscher Meister. Wie es sich für den Hauptsponsor gehört, einem Marketingkonzern mit eigenem Getränk, wurde der Titel von vorne bis hinten mit der Kamera begleitet. Das Ergebnis seht ihr hier:

Die Sendung mit der Maus: Eisstadion

Die Schulen in ganz Deutschland sind geschlossen. Der WDR sendet ab dem 18.03.2020 jeden Tag eine neue Folge Maus, damit Eure Kinder nicht verblöden. Aber eigentlich reicht es, Ihr zeigt den Kurzen einfach nur diesen Maus-Beitrag in Dauerschleife. Dann ist die Zukunft der Eismeister-Zunft gesichert:

Düsseldorfer EG – EC Ratingen Skandalspiel 

Ratingen muss 1993 in Düsseldorf gewinnen, um vor Schwenningen in die Play-offs zu kommen, Düsseldorf wiederum steht als Erster fest und würde natürlich lieber vor der Haustür gegen Ratingen in die Play-offs starten als in Schwenningen. Was folgt, könnte man durchaus als Skandal bezeichnen:

ECD Isrlohn – Der Wahnsinn heißt Heinz!

Wir schalten mit einem Doppelschlag zum Bagger. Zwei Beiträge über das Iserlohner Eishockey der 80er-Jahre. Als ein gewisser Heinz Weifenbach mit dem Bagger vorfuhr, um die Freundin aus den Armen des Liebhabers zu holen, und auch sonst einiges am Seilersee drunter und drüber lief:

Eishockey in der DDR

Und zum Schluss das Beste: Eishockey in der DDR. Das war – unter schwierigen Bedingungen – mehr als die Partei Dynamo Berlin gegen Dynamo Weißwasser. Aber schaut selber:

Soweit alles aus Deutschland, was wir Euch empfehlen. Aber damit nicht genug. Wir haben für Euch noch mehr im Angebot. Zum Beispiel Filme über die NHL und noch ein paar spannende Sachen aus dem Rest der Eishockeywelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.